Häufig gestellte Fragen

Was kosten die Corona Tests ab 11.10.2021?

Ab 11.10.2021 entfällt der kostenlose Bürgertest. Nur Personen nach §4a TestV haben weiterhin einen Anspruch auf kostenlose Testung.

PoC Antigen Schnelltest - 15,00 €

PCR Labortest - 79,00 €


Wer kann sich testen lassen?

Alle Personen ab 16 Jahren, die symptomfrei sind. Sollten Sie Symptome haben, die auf eine Coronainfektion hinweisen, wie Husten, Fieber, Schnupfen, Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns, so wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Hausarzt.

Jugendliche unter 16 Jahren benötigen eine Einverständniserklärung der Eltern.


Was muss ich zum Termin mitbringen?

Amtlicher Ausweis - Sie müssen sich an den Teststellen ausweisen und wir Ihre Daten abgleichen können. Bringen Sie daher Ihren amtlichen Lichtbildausweis zum Termin mit. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können anstelle des amtlichen Lichtbildausweises auch einen sonstigen geeigneten Lichtbildausweis (Schülerausweis, Kinderreisepass) vorlegen.

Maske - Zum eigenen Schutz, dem der anderen Besucher und unserer Mitarbeiter besteht an den Teststellen Maskenpflicht.

Taschentücher- Für eine optimale Durchführung des Tests, bitten wir Sie, sich vor dem Test die Nase zu putzen.

Nachweis für kostenlose Testung - Ab dem 11.10.2021 entfallen die kostenlosen Bürgertestungen. Ausschließlich Personengruppen nach § 4a TestV haben weiterhin mindestens einmal wöchentlich einen Anspruch auf kostenlose Testungen mittels PoC-Antigentest und müssen diesen Anspruch nachweisen.


Was ist mit dem kostenlosen BÜRGERTEST?

Achtung: Ab dem 11.10.2021 entfällt die kostenlose Bürgertestung !

Anspruch auf kostenlose Testung entsprechend der § 4a TestV haben ab 11.10.2021 noch folgende Fälle. Für alle anderen wird der Test kostenpflichtig:

  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder in den letzten drei Monaten vor der Testung das zwölfte Lebensjahr vollendet haben,
  • Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation, insbesondere einer Schwangerschaft im ersten Schwangerschaftsdrittel, zum Zeitpunkt der Testung nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können oder in den letzten drei Monaten vor der Testung aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus geimpft werden konnten,
  • bis zum 31. Dezember 2021 Personen, die zum Zeitpunkt der Testung das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, zum Zeitpunkt der Testung Schwangere und Studierende, bei denen eine Schutzimpfung mit anderen als den vom Paul-Ehrlich-Institut im Internet unter der Adresse www.pei.de/impfstoffe/covid-19 genannten Impfstoffen erfolgt ist,
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben,
  • Personen, die sich zum Zeitpunkt der Testung aufgrund einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus in Absonderung befinden, wenn die Testung zur Beendigung der Absonderung erforderlich ist.


Wer kann sich KOSTENFREI testen lassen?

Ab dem 11.10.2021 entfallen die kostenlosen Bürgertestungen. Ausschließlich folgende Personengruppen haben weiterhin nach § 4a TestV mindestens einmal wöchentlich einen Anspruch auf Testungen mittels PoC-Antigentest und müssen diesen Anspruch nachweisen:

  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder in den letzten drei Monaten vor der Testung das zwölfte Lebensjahr vollendet haben,
  • Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation, insbesondere einer Schwangerschaft im ersten Schwangerschaftsdrittel, zum Zeitpunkt der Testung nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können oder in den letzten drei Monaten vor der Testung aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus geimpft werden konnten,
  • bis zum 31. Dezember 2021 Personen, die zum Zeitpunkt der Testung das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, zum Zeitpunkt der Testung Schwangere und Studierende, bei denen eine Schutzimpfung mit anderen als den vom Paul-Ehrlich-Institut im Internet unter der Adresse www.pei.de/impfstoffe/covid-19 genannten Impfstoffen erfolgt ist,
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben,
  • Personen, die sich zum Zeitpunkt der Testung aufgrund einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus in Absonderung befinden, wenn die Testung zur Beendigung der Absonderung erforderlich ist.


Wann, wie und in welcher Form erhalte ich das Testergebnis?

Sie erhalten Ihr Testergebnis rund 15-30 Minuten nach der Testung per Email. Die Email enthält Ihr Testergebnis in Textform und als offizielles Dokument in .pdf Dateiformat, zum vorzeigen oder ausdrucken. Wenn Sie dem Import in die Corona-Warn-App (CWA), bei Anmeldung zum Testtermin, zugestimmt haben, können Sie das Ergebnis per Link in der Email in die CWA importieren.

Bitte prüfen Sie ggf. auch Ihren Spamordner. Unsere E-Mail Adressen für die digitale Abwicklung enden auf @schnelltest-GE.de unsere Geschäftsadressen auf @drk-ge.de.

Wenn Sie an der Teststelle warten wollen, können wir Ihnen das Ergebnis auch vor Ort ausdrucken und in Papierform übergeben.

Ob diese Bescheinigung Sie zu bestimmten Aktionen wie Flugreisen oder Besuchen in Restaurants oder Museen berechtigt, hängt von den jeweiligen rechtlichen Regelungen der Coronaschutzverordnung oder anderer Gesetze oder von den privaten Entscheidungen der Veranstalter ab.


Muss ich einen Termin buchen?

Mit der Online-Terminbuchung erhalten Sie ein fest zugewiesenes Zeitfenster für Ihre Testung. Im reservierten Zeitfenster kommen Sie bitte zur ausgewählten Teststelle. Termine werden bevorzugt behandelt.

Ohne Termin, müssen unbestimmte Wartezeit in kauf genommen werden.


Kann ich mich auch ohne Termin testen lassen?

Ja, es muss jedoch mit unbestimmten Wartezeiten gerechnet werden. Termine werden bevorzugt behandelt.


Was muss ich beachten, wenn der Corona-Schnelltest positiv ausgefallen ist?

Das Gesundheitsamt der Stadt Gelsenkirchen erhält von uns eine Nachricht über das positive Testergebnis.

Die aktuelle Testverordnung des Landes NRW sieht vor, dass Sie sich unmittelbar zu einem PCR-Test begeben müssen. Den Abstrich für diesen PCR-Test können wir als DRK durchführen; die Auswertung übernimmt dann ein spezielles Labor.

Sie können den PCR-Test aber auch beim Hausarzt oder jeden anderen PCR-Teststelle durchführen lassen.

Bis zur Vorlage des PCR Testergebnisses sind Sie und Ihre Haushaltsangehörigen gem. der Corona Test- und Quarantäneverordnung NRW verpflichtet, sich in häusliche Quarantäne zu begeben.

Die Wohnung ist unverzüglich aufzusuchen.

Sofern das Ergebnis der PCR-Testung positiv ist, ist die Quarantäne für Sie und Ihre Haushaltsangehörigen unmittelbar fortzusetzen. Sie erhalten in diesem Fall (positive PCR Testung) weitere Nachricht vom Referat Gesundheit der Stadt Gelsenkirchen.

Verhaltenshinweise für die Zeit der Quarantäne bis zur Vorlage des Ergebnisses des PCR-Tests:

Während der Quarantäne dürfen Sie und Ihre Haushaltsangehörigen die Wohnung nicht verlassen. Sie sollten sich als vermutlich infizierte Person von Ihren im Haushalt lebenden Angehörigen getrennt halten, sofern dies die Wohnverhältnisse zulassen.
Während der Quarantäne dürfen keine Besuche von Personen, die nicht zum selben Haushalt gehören, empfangen werden.

Die Quarantäne für Sie und Ihre Haushaltsangehörigen endet automatisch, wenn das Ergebnis der PCR Testung negativ ist.


Kommt das DRK auch in Einrichtungen und Unternehmen?

Nach Einführung der Bürgertestung durch die neue Coronavirus-Testverordnung des Bundesministeriums der Gesundheit vom 08. März 2021 haben wir nunmehr in fast jedem Stadtteil Gelsenkirchens Teststellen. Alle Gelsenkirchener Teststellen finden Sie hier: Teststellen in Gelsenkirchen

Damit haben alle an einer Testung interessierten Personen die Gelegenheit zur regelmäßigen Testung in einem unserer Testzentren.

Ergänzende Besuche von Einrichtungen oder Unternehmen mit mobilen DRK-Test-Teams sind grundsätzlich möglich. Ihre Anfrage richten Sie gerne an: „Anfrage Firmentestung“


Können sich meine Mitarbeitenden oder Besucher in den Teststellen testen lassen?

Die Testung von Mitarbeitenden, Besuchern oder Bewohnern von Einrichtungen ist in allen Teststellen im Rahmen von Firmentestungen möglich.

Sprechen Sie uns gerne an. Sie erhalten dann einen Coupon-Code mit dem sich Ihre Mitarbeitenden auf Ihre Kostenstelle, kostenlos testen lassen können.


Wo kann ich einen PCR-Test machen lassen?

Einen PCR-Test können Sie aktuell an folgende Teststelle durchführen lassen:

  • Drive-In Teststelle, Stan-Libuda-Weg, 45891 Gelsenkirchen
  • Test&Go Teststelle, Im Sundern 15, 45881 Gelsenkirchen

Für PCR-Testungen gibt es folgende Anlässe:

Selbstzahler: Sie benötigen den PCR-Test aus privaten Gründen (z.B. für eine Fluggesellschaft), dann entstehen Kosten i.h.v. 75,00 € welche vor Ort per Karte gezahlt werden können. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich!

Auf Anforderung: Sie müssen die PCR-Test aufgrund aktueller Verordnungsalge, nach einem positivem Schnelltest, durchführen lassen. Der PCR Bestätigungstest ist, in dem Fall, für Sie kostenfrei. Bitte legen Sie das positive Ergebnis des Schnelltests bei uns vor. Bitte vereinbaren Sie einen Termin! Sollte am selben Tag kein Termin mehr frei sein, können Sie ohne Termin kommen, müssen aber mit Wartezeiten rechnen.


Wie kann ich das Testergebnis in die Corona-Warn-App integrieren?

Um Ihr Ergebnis in die Corona-Warn-App zu importieren, müssen Sie im Anmeldeprozess dem Import in die App zustimmen. Sie können die Daten anonymisiert oder mit Ihren persönlichen Daten in die Corona-Warn-App importieren. Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung des Digitalen Covid Zertifikat "DCC" der Europäischen Union nur mit der Übermittlung der persönlichen Daten möglich ist.

Nach dem Erhalt Ihres Ergebnisses können Sie dieses über den Link in der Ergebnis-E-Mail oder via Scan des QR-Codes auf Ihrer Bescheinigung in die Corona-Warn-App importieren.


Wie erhalte ich das Digitale Covid Zertifikat "DCC"?

Zur Ausstellung des Digitalen Covid Zertifikat "DCC" der Europäischen Union müssen Sie im Anmeldungsprozess der Integration in die Corona-Warn-App mit persönlichen Daten zustimmen. Nach dem Erhalt Ihres Ergebnisses können Sie dieses über den Link in der Ergebnis-E-Mail oder via Scan des QR-Codes auf Ihrer Bescheinigung in die Corona-Warn-App importieren.

In der Corona-Warn-App kann das Digital Covid Zertifikat generiert werden, dazu müssen Sie der Erstellung des Zertifikats zustimmen.


Sind auch zusätzliche kostenpflichtige Testungen möglich?

Ja, Sie können sich auch ergänzend zur kostenlosen wöchentlichen Bürgertestung kostenpflichtig testen lassen.Die Kosten betragen 25,00 € pro Test.


Wann ist der Test für mich kostenlos?

Ob ein Coronatest kostenlos ist, bestimmt sich nach der Coronavirus-Testverordnung des Bundesministeriums für Gesendheit.

Seit dem 08. März 2021 gibt es für alle asymptomatische Personen einen Anspruch auf Testung mittels des so genannten Corona-Schnelltests im Rahmen der Verfügbarkeit von Testkapazitäten, der mindestens einmal pro Woche geltend gemacht werden kann (Bürgertestung).

Einen Anspruch auf kostenlose Testungen haben auch die Bewohnerinnen und Bewohner oder Patientinnen und Patienten sowie das Personal und Besucher von bestimmten Einrichtungen (z.B. Krankenhäuser sowie ambulante oder stationäre Pflegeeinrichtungen). Auch vor einer Aufnahme bzw. Wiederaufnahme in solche Einrichtungen sind Coronatests geboten. Teilweise sind die Einrichtungen selbst verpflichtet, diese Tests durchzuführen. Fragen Sie deshalb im Zweifel in der Einrichtung nach.